Überzüchtung bei Hunden – Folgen und Zuchtschäden

Überzüchtung bei Hunden – Folgen und Zuchtschäden

Zucht & Zuchtschäden bei Hunden

Zucht & Überzüchtung - Schäferhund
Zucht & Überzüchtung machen sich auch beim deutschen Schäferhund bemerkbar.

Heute muss der Hund den genauen Merkmalen entsprechen, der der Hund hat. Nach 100 Jahren sind die meisten Hundearten überzüchtet und weisen ihre Merkmale immer markanter auf. Wenn man eine Hand voll Hunde vergleicht, die überzüchtet wurden, lassen sich viele Schäden aufweisen die alle gemeinsam haben. Die häufigsten Schäden sind dabei Hüftschmerzen (überwiegend bei großen Hunden), Atembeschwerden, Unterbrechung von Schleimabfluss, Herz-Kreis- lauf Probleme und Bandscheibenvorfall (auch überwiegend bei großen Hunden). Zucht & Zuchtschäden bei Hunden geht auf kosten der Tiere.

Aber warum kommt es zu Überzüchtung und was wird getan?

Die Käufer werden nicht aufgeklärt, wie der Hund leidet. Gesetzlich gibt es einige Vorschriften die es einschränken oder verbieten sollen, aber dazu später mehr. Die Hunde haben bis zu ihrem Käufer einen sehr stressigen weg. Viele Überzüchtungen kommen aus dem Ausland und der Käufer hat wenig Ahnung aus welchen Umständen der Hund kommt. Es kommt nicht selten vor, dass der Käufer nach kurzer Zeit mit dem Hund zum Tierarzt gehen muss und Operationen oder Medikamente zum Leben benötigt. Damit hat nicht nur der Hund ein sehr stressiges leben, sondern der Käufer kann damit rechnen, dass sein Hund kein besonderes hohes Alter erreicht. Also im ganzen betrachtet Stress für beide Parteien. Es empfehlt sich also keinen Hund zu kaufen der unter Zuchtschäden leidet.

Rechtlich

Im Gesetz steht das die Qualzucht im Illegal ist. In § 11 b des Tierschutzgesetztes „Körperteile oder Organe für artgemäßen Gebrauch fehlen oder untauglich oder umgestaltet sind und hierdurch Schmerzen, Leiden oder Schäden auftreten“. Da viele Hunderassen darunter zählen könnte man meinen, das Gesetzlich vorgegangen werden könnte. Leider kommen die meisten Überzüchtungen aus dem Ausladen, indem wiederum andere Gesetze gelten. Rechtlich die Qualzucht zu vermeiden ist also nicht besonders einfach.

Überzüchtung beim Mops

Zucht & Zuchtschäden bei Hunden
Nicht nur die Großen leiden, auch der kleine Mops ist mitlerweile degeneriert

Der Mops ist eins der bekanntesten Beispiele für die Überzüchtung, denn er hat zahlreiche Schäden mit den er kämpfen muss.
Aufgrund seiner deformierten Nase hat er Atem- und Hitzeprobleme. Die Hitzeprobleme können schnell tödlich enden, da er nicht hecheln kann, um sich abzukühlen. Einige Tierärzte haben das entdeckt und bieten Operationen an. Seine anderen Probleme liegen in den Augen und der großen Kopfform. Die Augen sind zu groß und können sich entzünden oder rausfallen. Ein Kaiserschnitt ist die einzige Möglichkeit der Hund zu Welt zu bringen, da der Kopf zu groß ist.

 

Siehe auch unseren Beitrag zur Massentierhaltung

Besuche uns auch auf Twitter für aktuelle News: https://twitter.com/natur_blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.